Kostenloser Führerschein für Invasoren

Indexexpurgatorius's Blog

Warum auch nicht? Einquartierung in Hotels, in Wohnungen, sofortige Zulassung für den Arbeitsmarkt, Familiennachzug sobald man die deutsche Grenze überquert hat und jetzt den Führerschein und morgen den kostenlosen BMW?!

Und weil man als Fahrlehrer nun auch an den Invasoren mit verdienen möchte fordert der Pfälzer Fahrlehrerverband, dass der Staat für alle Invasoren die Kosten für den Führerschein übernehmen soll.

Den Führerschein zu haben, ist im Berufsleben sehr wichtig. „Da sehen wir kurzfristig eine ganz große potenzielle Kundschaft.“ sagte Roland Semar, der Vorsitzende des Fahrlehrerverbandes Pfalz.
Hinsichtlich der Flüchtlinge rechne er mit kräftigen Zugängen, denn meist kämen ja junge Leute, und die hätten keinen Führerschein, sagte Semar. Für die Fahrlehrer verbinde sich damit auch die Frage nach den Kostenstrukturen, denn die Flüchtlinge hätten kein Geld. Eventuell könne der Staat dann den Führerschein subventionieren, denn der habe eine große Bedeutung für das Berufsleben. „Ohne Führerschein kein Job, ohne Job kein Geld“…

Ursprünglichen Post anzeigen 102 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s