Der sichere Weg zum Irrtum

Conservo

Von Dr. Wolfgang Caspart

Die Menschheit leidet, also solle sie geheilt werden. Nimmt man eine angeblich für alle Konflikte und Leiden verantwortliche Ursache an, erschallt nach einer solchen monokausalen Diagnose der Ruf nach der „einen großen“ Therapie. Diagnose und Therapie werden einer universellen Methodik unterstellt, wodurch zugleich alle anderen Methoden relativiert werden. Die eine Ursituation gilt samt ihrer Lösung nunmehr für alle anderen Bereiche. Bestenfalls werden die anderen Probleme als Auswirkungen der verallgemeinerten Problematik verstanden. Generalisierung und Relativierung führen zur Reduktion aller anderen Dimensionen, Diagnosen und Therapien, divergierende Ansichten werden rigoros ausgemerzt. Generalisierung und Relativierung entwickelnden einer Neurose sui generis, die Reduktionsneurose.

Reduktion zur Ideologie

Wer eine singuläre Problematik diagnostisch auf ein allgemeines Kollektiv in dem Sinne überträgt, dass nicht nur Individuen, sondern angeblich alle unter derselben Ursache leiden, muss auch die Therapie generalisieren und allen aufdrängen. Die neurotische Fixierung und transzendierungsunfähige Absolutsetzung der verallgemeinerten Situation führt zugleich zur…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.293 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s