Gesundheitskarte verschärft Zuzug – Preußische Allgemeine Zeitung

deutschland-luege

Wenig überzeugend ist auch das vorgebrachte Argument, dass die medizinischen Leistungen für Asylbewerber auch mit der Gesundheitskarte eingeschränkt seien. Gerade aus Hamburg liegen inzwischen Informationen vor, die für das genaue Gegenteil sprechen. So berichten etwa Zahnärzte, dass Leistungen übernommen werden, für die normale Kassenpatienten selber zahlen müssen. Insgesamt scheint die Behandlung der Asylbewerber so lukrativ zu sein wie sonst nur bei Patienten mit Privatversicherung. Die drohende Folge ist leicht absehbar: Viele Patienten der Gesetzlichen Krankenversicherungen werden künftig noch länger auf Facharzttermine warten müssen.    Norman Hanert

Quelle: Gesundheitskarte verschärft Zuzug – Preußische Allgemeine Zeitung

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s