Vergewaltigungen von Flüchtlingen: Wo bleiben die linksgrünen Klageweiber?

Conservo

Flüchtlingsvergewaltigungen – Kein Feministinnen-#aufschrei?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm

Einige aufmerksame Leser erinnern sich sicherlich noch an den legendären #aufschrei, bei dem sich eine durchgeknallte Journalistin darüber aufregte, dass ihr ein beschwipster alter Herr in den Ausschnitt geguckt hatte. Selten so gelacht. Doch dieser #aufschrei hat es sogar auf Wikipedia geschafft:

Am 24. Januar 2013 veröffentlichte die Illustrierte Stern einen Artikel der Journalistin Laura Himmelreich über den Spitzenkandidaten der FDP für die Bundestagswahl 2013 Rainer Brüderle, den sie darin sexuell übergriffigen Verhaltens ihr gegenüber bezichtigte. Die Ankündigung dieses Artikels am 23. Januar 2013 markierte den Beginn einer Sexismus-Debatte in Deutschland. Vorangegangen war ein Artikel von Annett Meiritz, der im Spiegel erschien und Frauenfeindlichkeit in der Piratenpartei thematisierte.

Wo bleiben die #Twitter-Klageweiber?

Nachdem die Twitternutzerin Nicole von Horst eigene Erlebnisse twitterte, etablierte die Feministin Anne Wizorek am 24. Januar 2013 mit anderen jungen Frauen bei Twitter das Hashtag #aufschrei, was…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.579 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s